In Leipzig gibt es mehrere CROSSOVER-Gruppen. Such dir eine aus und schau vorbei.

Zielgruppe: junge Erwachsene

Datum: wöchentlich

Ort: 04107 Leipzig

Leitung: Janina Augeraud

Zielgruppe: junge Erwachsene

Datum: wöchentlich

Ort: 04317 Leipzig

Leitung: Ronja Schöps und Simeon Mühlbauer

Hauskreis bedeutet bei uns Gemeinschaft mit anderen Christen. Das spiegelt sich in gemeinsamen Essen, zusammen im Glauben wachsen, durch vielseitige Arten von Inputs, voneinander hören und Leben teilen und füreinander und miteinander beten, wider. Wir treffen uns montags 18:30 Uhr in Leipzig, falls Du mal gerne reinschauen möchtest, dann melde Dich doch gerne bei Uns!

Zielgruppe: Jugendliche

Datum: monatlich

Ort: 04275 Leipzig

Leitung: Lukas Pohl

PrayBuddies

Zielgruppe: junge Erwachsene

Datum: wöchentlich

Ort: 04275 Leipzig

Leitung: Nikita Brandt und Reimar Bahlcke  

Wenn Du auf der Suche nach Gemeinschaft, Tiefgang und Begleitung bist, dann bist Du bei uns genau richtig. Wir wollen eine Atmosphäre der Liebe und Annahme schaffen. Wir glauben, das Jesus genau das geschaffen hat und wollen sein Vermächtnis bewahren. Unser Hauskreis trifft sich jeden Dienstag 19:30 Uhr im Wechsel: Eine Woche in Präsenz in Leipzig und eine Woche komplett online. Also egal ob Du in Leipzig wohnst oder komplett woanders, sei dabei!

Kennst du schon CROSSOVER skul?

Die Schuljugendarbeit crossover skul engagiert sich an sechs Leipziger Schulen im Ganztagsbereich. Das  Team prägt jede Woche über 250 Schüler mit Werten wie Respekt und Nächstenliebe.

Crossover skul hat sich zum Ziel gesetzt, Schülerinnen und Schüler im Lebensumfeld Schule zu begleiten und zu fördern.

Das Projekt möchte Schulen im ganzheitlichen Bildungsauftrag unterstützen und seine Kompetenzen aus der außerschulischen Jugendarbeit einbringen. crossover skul ist in folgenden Bereichen aktiv: Schulclub, Hausaufgabenbetreuung, Jungs-/ Mädelsprojekte, Medienpädagogik, Sport, Gewaltprävention. Auf den Camps und den Jugendtreffs werden auch biblisch-christliche Inhalte vermittelt. Seit 2015 ergänzt das Thema „Mentoring“ das Angebot.

Das Projekt wird maßgeblich von der gemeinnützigen crossover-Stiftung unterstützt.

Regelmäßige Informationen und Gebetsanliegen bekommt man als Mitglied im skul-Freundeskreis.